Landesentwicklungsplan von CDU und FDP gefährdet Natur und Umwelt in der Region

Angesichts der Klimakrise war das bisherige Ziel der Begrenzung des Flächenverbrauchs im alten Regionalplan folgerichtig und notwendig. Die CDU-FDP-Koalition wirft diese Ziele jetzt wieder über Bord und gibt Vorgaben, die sich verhängnisvoll auf unsere Region auswirken, wenn wir die zu befürchtende Zersiedlung nicht verhindern. Man muss nicht gewerbefeindlich sein, um diese Planungen abzulehnen, deshalb fordern wir alle auf, denen der Erhalt von Natur und Landschaft wichtig ist, suchen Sie mit uns gemeinsam nach Lösungen, wie wir gesellschaftlich notwendige Entwicklungen fördern und die Grundlagen unserer Existenz gleichzeitig schützen.

Verwandte Artikel